Werbung

ANNOTIERT

Bürgerkriege, Terrorakte, Völkermord - ständige Schreckensnachrichten. Darf man zu den Waffen greifen, um Frieden zu schaffen? Ist der Schutz der Menschenrechte gerechtfertigt, wenn dabei Menschen getötet werden? Wilfried Hinsch warnt: »Die Moral des Krieges. Für einen aufgeklärten Pazifismus« (C.H. Beck, 272 S., geb., 22 €).

Braucht der Islam eine Reformation? Zumindest keine im Sinne Martin Luthers, meint Muhammad Sameer Murtaza. Es sei nicht das europäische Modell zu kopieren, der Islam muss sich aus seinem Erbe heraus erneuern: »Die gescheiterte Reformation: Salafistisches Denken und die Erneuerung des Islam« (Herder, 208 S., geb., 19,99 €).

Die sogenannte Flüchtlingskrise hat sich schon lange vor 2015 angekündigt. Der Historiker und Politikwissenschaftler Hans-Peter Schwarz zeigt, wie die Konstruktionsfehler des Schengen-Raums und des EU-Flüchtlingsrechts das Drama ermöglichten: »Die neue Völkerwanderung nach Europa: Über den Verlust politischer Kontrolle und moralischer Gewissheiten« (DVA, 256 S., geb., 19,99 €).

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln