Werbung

Schleswig-Holstein: CDU liegt erstmals in diesem Jahr vor SPD

Kiel. Gut eine Woche vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein sehen Meinungsforscher die CDU im Norden erstmals in diesem Jahr vor der regierenden SPD. Wenn bereits an diesem Sonntag gewählt würde, käme die Union laut ZDF-»Politbarometer« vom Donnerstag auf 32 Prozent, die SPD auf 30 Prozent. In vorherigen Umfragen lagen die Sozialdemokraten immer knapp vor den Christdemokraten. Die ebenfalls regierenden Grünen dürften der Umfrage zufolge derzeit mit zwölf Prozent rechnen. Die FDP kommt auf neun Prozent, der von der Fünf-Prozent-Hürde befreite SSW, die Partei der dänischen und friesischen Minderheit, auf drei Prozent. Hoffen auf den Wiedereinzug in den Landtag in Kiel kann die LINKE. Sie kommt auf fünf Prozent, die AfD auf sechs Prozent. Damit verlöre die Koalition von Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) aus SPD, Grünen und SSW ihre Mehrheit. Laut der Umfrage sind jedoch 40 Prozent der Wähler in Schleswig-Holstein noch unentschlossen. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln