Werbung

Starparade

Deutscher Filmpreis

Kinofilme, die teils auch im Ausland Furore machten, gehören zu den Favoriten für den 67. Deutschen Filmpreis Lola, der am Freitag (28.4.) verliehen wird. Mit Maren Ades Tragikomödie »Toni Erdmann« geht ein absoluter, bereits vielfach prämierter Kritikerliebling ins Lola-Rennen. Die meisten Nominierungen bekam jedoch einen anderer Film: Das ironische Drama »Die Blumen von gestern« von Chris Kraus geht mit gleich acht Nominierungen an den Start. Der Film mit Lars Eidinger hängte damit Nicolette Krebitz’ Drama »Wild« (sieben Nominierungen) und überraschend auch Ades »Toni Erdmann« (sechs Nominierungen) ab. Alle drei Filme sind für den besten Spielfilm nominiert. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln