Werbung

Gedenkstättenbesuch für Schülergruppen kostenfrei

Halle. In Sachsen-Anhalt können Schülergruppen in diesem und im kommenden Jahr kostenlos die Gedenkstätten des Landes besuchen. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichneten am Donnerstag die Landeszentrale für politische Bildung (LPB) und die Stiftung Gedenkstätten in Halle. Die Landeszentrale übernimmt die Fahrtkosten, die Stiftung ermöglicht die Nutzung des Bildungsangebots vor Ort. Pro Jahr stehen 50 000 Euro aus dem Landeshaushalt zur Verfügung, wie die LPB mitteilte. »Gedenkstättenfahrten sind ein wichtiger Teil unserer Erinnerungskultur«, sagte LPB-Direktor Maik Reichel. Der Besuch solcher Orte biete den Schülern die Chance, die Bedeutung der Geschichte für ihr eigenes Leben und die heutige Zeit zu erfahren. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln