Werbung

Alles Drama

Tony-Nominierungen

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Schauspielerin Sally Field, Entertainerin Bette Midler und Popklassiksänger Josh Groban können sich Hoffnungen auf den begehrtesten Theaterpreis der Welt machen. Alle wurden am Dienstag in New York für den Tony nominiert. Auch Danny DeVito, Kevin Kline und Cynthia Nixon sind weitere mögliche Preisträger. Beim Hauptpreis als bestes Musical des Jahres gelten das 11.-September-Stück »Come From Away« und das Teenagedrama »Dear Evan Hansen« als Favoriten. Nominiert sind auch die Filmadaption »Und täglich grüßt das Murmeltier« und »Natasha, Pierre & The Great Comet of 1812«, eine überdrehte Adaption von »Krieg und Frieden«. Sie führt mit zwölf Nominierungen das Feld an.

Bei den Theaterstücken hat das Politikdrama »Oslo« über die Nahost-Friedensverhandlungen 1993 laut Kritikern gute Siegchancen. Es kämpft gegen das Theaterdrama »Indecent«, den Pulitzer-Preis-Träger »Sweat« und »Doll House, Part 2«, eine Fortsetzung von Henrik Ibsens »Puppenhaus«. Das Stück kann genau wie »Oslo« in sieben Kategorien gewinnen. Die Tonys werden am 11. Juni in 24 Wettbewerbskategorien für die besten Musicals und Theaterstücke am New Yorker Broadway vergeben. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!