Lieber gesund als mager

Models in Frankreich

Frauen, die als Models arbeiten wollen, brauchen in Frankreich seit Samstag eine Bescheinigung vom Arzt, dass ihr Gesundheitszustand dies zulässt. Im Mittelpunkt steht dabei ihr Body-Mass-Index, der ihr Körpergewicht in Relation zu ihrer Körpergröße bewertet. Wer Models ohne diese Bescheinigung beschäftigt, muss künftig mit bis zu sechs Monaten Haft und 75 000 Euro Strafe rechnen. Ab Oktober müssen darüber hinaus Fotos in Werbung, Medien und im Internet mit dem Hinweis »retuschiert« versehen werden, wenn die Figur der Models am Computer nachbearbeitet wurde. Das Gesetz soll verhindern, dass junge Frauen ständig mit dem vermeintlichen Vorbild sehr dünner Models konfrontiert sind. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung