Mann läuft Kindern nach und schreit Nazi-Parole

Ein 48 Jahre alter Mann soll in der Dahmestraße in Grünau zwei Kindern hinterhergelaufen und »Heil Hitler« gerufen haben. Zuvor sei es am Samstagabend zwischen den Kindern und dem betrunkenen Mann zu einem Streit gekommen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Eine 51-Jährige schritt schließlich ein, auch sie soll von dem Mann noch beleidigt worden sein. Daraufhin habe es ein Handgemenge zwischen den Erwachsenen gegeben, bis schließlich weitere Passanten dazwischen gingen. Die Polizei nahm den Mann vorläufig fest und ermittelt nun wegen Beleidigung, versuchter Körperverletzung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen. dpa/nd

Weitere Berlin-Themen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung