Iran vor der Wahl: Drei Reformer gegen drei Konservative

Die Islamische Republik bestimmt am 19. Mai einen neuen Präsidenten

  • Von Oliver Eberhardt
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Nie zuvor waren die Einschaltquoten des staatlichen iranischen Fernsehens so hoch wie an den beiden vergangenen Freitagabenden. Denn zum ersten Mal stellten sich die sechs Kandidaten bei der Präsidentschaftswahl Live-Debatten im Fernsehen. Zwar hatte es auch in den Jahren zuvor bereits solche Sendungen gegeben. Doch sie waren allesamt vorab aufgezeichnet und geschnitten worden. Immer wieder beklagten sich Kandidaten dann, Äußerungen seien verändert oder ganz weggelassen wurden.

Nun beginnt am 19. Mai eine weitere Präsidentschaftswahl: Wie immer sind alle Kandidaten durch den Wächterrat überprüft worden. Von ursprünglich 34 Bewerbern wurden nur sechs, darunter auch Amtsinhaber Hassan Ruhani, zugelassen. Offiziell soll das je zur Hälfte vom Parlament und von Staatsoberhaupt Ajatollah Ali Khamenei ernannte Gremium alle Kandidaten für öffentliche Ämter und sämtliche Gesetzesvorlagen auf ihre Konformität mit der Verfassung und islamisc...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 548 Wörter (3957 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.