Werbung

Gazprom beginnt mit dem Turk-Stream-Bau

Moskau. Der russische Energiekonzern Gazprom hat mit dem Bau der Gaspipeline TurkStream begonnen. »Die Bauarbeiten der TurkStream-Pipeline haben im Schwarzen Meer nahe der russischen Küste begonnen«, teilte Gazprom mit. Die Umsetzung des Projekts sei im Zeitrahmen. »Unsere türkischen und europäischen Kunden werden ab Ende 2019 eine verlässliche neue Route haben, russisches Gas zu importieren«, erklärte Konzernchef Alexej Miller. Mit der Pipeline soll russisches Erdgas durch das Schwarze Meer in die Türkei und nach Europa transportiert werden - an der Ukraine vorbei. Ursprünglich sollte der Bau Mitte 2015 beginnen. Wegen einer diplomatischen Krise zwischen Russland und der Türkei verzögerte er sich. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!