Werbung

LINKE: Namen der Steinhoff-Kaserne prüfen

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Rostock. Der von den Nazis hoch dekorierte Wehrmachtsoffizier und spätere Bundeswehrgeneral Johannes Steinhoff (1913-1994) sei nicht der passende Namenspatron für eine Einheit der Bundesluftwaffe. Das gibt Mecklenburg-Vorpommerns LINKE mit Blick auf das »Geschwader Steinhoff« bei Rostock zu bedenken und regt an: Diese 1997 erfolgte Benennung solle auf den Prüfstand. Steinhoff hatte im zweiten Weltkrieg als Jagdflieger mit 176 Abschüssen das Wohlgefallen der NS-Diktatur gefunden. Von Adolf Hitler erhielt er das »Ritterkreuz mit Eichenlaub und Schwertern«, eine der höchsten Militärauszeichnungen des Regimes. In der Bundesrepublik machte Steinhoff ebenfalls Karriere. Er baute die Luftwaffe mit auf, wurde General und war von 1971 bis 1974 Vorsitzender des NATO-Militärausschusses. haju

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!