Lucke-Partei LKR denkt über Auflösung nach

Berlin. Die Liberal-Konservativen Reformer (LKR) wollen auf einem Parteitag im Juni entscheiden, ob sich die Partei auflöst oder mit einer neuen Strategie in den Bundestagswahlkampf geht. Wie die dpa aus Parteikreisen erfuhr, schrieb der Bundesvorstand am vergangenen Wochenende nach einer Klausurtagung einen Brief an die Mitglieder, in dem von »schweren Rückschlägen« die Rede ist. Auch eine Auflösung der Partei sei nicht ausgeschlossen, hieß es. Die LKR wurde von dem ehemaligen AfD-Chef Bernd Lucke und weiteren AfD-Abweichlern vor zwei Jahren gegründet. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken