Türkei genehmigt zweiten Haftbesuch von Yücel

Berlin. »Welt«-Korrespondent Deniz Yücel kann an diesem Donnerstag ein zweites Mal seit seiner Inhaftierung in der Türkei vor mehr als zweieinhalb Monaten mit deutschen Botschaftsvertretern sprechen. Wie der Sprecher des Auswärtigen Amts, Martin Schäfer, am Mittwoch in Berlin sagte, hat die türkische Regierung einen zweiten Haftbesuch genehmigt. Demnach will sich der Generalkonsul in Istanbul, Georg Birgelen, ein Bild davon machen, wie es Yücel geht und wie die Haftbedingungen sind. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

jetzt abonnieren!

Wie? Noch kein Abo?

Na, dann aber hopp!

Einfach mal ausprobieren: 14 Tage digital, auf Papier, als App oder was weiß ich!

Jetzt kostenlos testen