USA: Amokfahrer wegen Mordes angeklagt

New York. Nach der tödlichen Raserei am New Yorker Times Square ist der Fahrer des Wagens wegen Mordes angeklagt worden. Der Ex-Marinesoldat Richard Rojas müsse sich wegen Mordes sowie wegen versuchten Mordes verantworten, teilte die Polizei am Freitag mit. Der 26-Jährige war direkt nach der Tat am Donnerstag festgenommen worden. Rojas war mit seinem Pkw in eine Menschenmenge an dem bei Touristen beliebten Platz gerast. Dabei wurde eine 18-jährige Frau getötet. Weitere 22 Menschen wurden verletzt, so die 13-jährige Schwester des Todesopfers. AFP/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken