Werbung

USA: Amokfahrer wegen Mordes angeklagt

New York. Nach der tödlichen Raserei am New Yorker Times Square ist der Fahrer des Wagens wegen Mordes angeklagt worden. Der Ex-Marinesoldat Richard Rojas müsse sich wegen Mordes sowie wegen versuchten Mordes verantworten, teilte die Polizei am Freitag mit. Der 26-Jährige war direkt nach der Tat am Donnerstag festgenommen worden. Rojas war mit seinem Pkw in eine Menschenmenge an dem bei Touristen beliebten Platz gerast. Dabei wurde eine 18-jährige Frau getötet. Weitere 22 Menschen wurden verletzt, so die 13-jährige Schwester des Todesopfers. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Eintritt frei.

Wir feiern ndLive!

Bands, Politik, Literatur und Spaß für Kinder.

Das Programm