Werbung

Untreue?

Russischer Regisseur

Eine ehemalige Mitarbeiterin des russischen Starregisseurs Kirill Serebrennikow ist wegen angeblicher Veruntreuung unter Arrest gestellt worden. Der Ex-Buchhalterin werde die Hinterziehung von mehr als 1,2 Millionen Rubel (rund 20 000 Euro) vorgeworfen. Es gebe Hinweise, dass die Frau Zeugen bedrohen und untertauchen könnte, hieß es der Agentur Interfax zufolge in einem Moskauer Gericht am Samstag. Die Frau soll bis Mitte Juli in Gewahrsam bleiben.

Serebrennikow gilt in dem Verfahren als Zeuge, er kam wieder frei. Er kritisierte die Vorwürfe als »monströse Ungerechtigkeit«. Einsatzkräfte hatten seine Wohnung durchsucht. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln