Werbung

Commerzbank steigt aus Schiffskrediten aus

Frankfurt am Main. Die Commerzbank treibt den Ausstieg aus der verlustreichen Finanzierung von Schiffen voran: Die Bank hat die Lizenz für das Geschäft mit Schiffspfandbriefen zurückgegeben. Man beabsichtige auch nicht, das Geschäft wieder aufzunehmen, teilte die Bank am Donnerstag mit. Schiffspfandbriefe sind Wertpapiere, die als Sicherheit mit Schiffskrediten hinterlegt wurden. Die Commerzbank baut seit 2012 ihr Kreditportfolio bei Schiffen ab. Dazu werden nun die Pfandbriefe ersatzweise vor allem mit Staatsanleihen abgesichert. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen