Pilotprojekt: Infos über freie Plätze in der Bahn

Die Deutsche Bahn testet in Berlin und Brandenburg, Fahrgäste im Regionalverkehr beim Einsteigen über freie Plätze im Zug zu informieren. Auf Monitoren am Zug und auf dem Handy sollen Fahrgäste erkennen, ob es in den Wagen noch freie Sitzplätze oder Fahrradstellplätze gibt. Außerdem werde WLAN zur Verfügung gestellt: Der drahtlose Internetzugang gewährt Kunden pro Fahrt ein Datenvolumen von 50 Megabyte. Zudem gibt es Zugriff auf Nachrichten und die Mediathek des rbb. Neue Monitore geben zudem Echtzeit-Informationen über Anschlusszüge. dpa/nd

Dazu passende Podcast-Folgen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung