Spenden für DDR-Museum

Alte Radios, Musikinstrumente und »Erika«-Schreibmaschinen: Nach einem Spendenaufruf des DDR-Museums sind mehr als 3000 Objekte bei der Kunsthalle eingegangen. Vor rund drei Monaten hatte das Museum ehemalige DDR-Bürger zu Hilfe bei der Erweiterung seiner Sammlung aufgerufen. Laut Museum meldeten sich Tausende Menschen. Einige Gegenstände werden noch gesucht: eine Verpackung der Kaffeesorte »Kaffee-Mix« und Beschwerden von Bürgern. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung