Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Nebensache Incirlik

René Heilig sieht in Sachen Türkei weitaus wichtigere Handlungsfelder

Am Mittwoch wird die Regierung den Umzug des Anti-IS-Kontingents der Bundeswehr vom türkischen Incirlik nach Jordanien beschließen. Der war seit Wochen absehbar, da Ankara so vehement am Besuchsverbot für Bundestagsabgeordnete festhält. Doch dieser Konflikt zwischen den NATO-Partnern Deutschland und Türkei ist sekundär. Bedeutsamer ist, dass Präsident Erdogan, der einen blutigen Bürgerkrieg führt, nun auch im Rest des Landes letzte Fragmente der Rechtsstaatlichkeit zerstört. Was unternimmt die Bundesregierung denn tatsächlich dagegen? Wie sorgt sie im Rahmen der EU für ein möglichst geschlossenes Auftreten der Mitgliedsstaaten für demokratische Grund- und Menschenrechte?

Die EU wäre auch deshalb eine geeignete Plattform für solche energischen Bemühungen, denn man hat die deutschen Tornados ursprünglich in den Kriegseinsatz geschickt, weil - siehe Entsendebeschluss - »die freiheitliche Werteordnung Europas direkt angegriffen« wurde. Nachdem islamistische Terroristen 2015 mordend durch Paris gezogen waren, hatte sich mit Frankreich erstmals ein EU-Mitgliedstaat auf die Beistandsklausel der Gemeinschaft berufen. Damals sah das Parlament den deutschen militärischen Beitrag »eingebettet in einen breiten zivilen Ansatz«. Auch über dessen Fortentwicklung hätte man gern mal Substanzielles erfahren.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln