Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Im Gespräch

Daniel Barenboim startet eine Gesprächsreihe auf YouTube mit Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Sport. In der ersten Folge von sieben Episoden, die auf der Videoplattform jeweils freitags abrufbar sind, unterhält sich der Pianist und Dirigent mit dem Oscar-Preisträger Christoph Waltz. Dabei spricht Barenboim mit ihm unter anderem über Werktreue, den Unterschied in der Arbeit von Schauspielern und Musikern sowie soziale Medien.

In einer zweiten Folge der Reihe »Parallels and Paradoxes« wird sich der Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper mit dem Jazzmusiker Till Brönner unterhalten, teilten die Produzenten mit. Es ist nicht die erste Aktivität Barenboims im Internet. Auf YouTube hat Barenboim bereits einen Kanal, auf dem er einzelne Musikstücke erklärt. Außerdem gibt er über sein Online-Label »Peral Music« ausgewählte Einspielungen heraus. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln