Werbung

Festival Mitte Europa ohne Zukunft

Dresden. Das Festival Mitte Europa im Dreiländereck von Sachsen, Bayern und Böhmen ist endgültig Geschichte. Ein Jahr nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens sieht der Insolvenzverwalter keine Zukunft für die Konzertreihe in der Grenzregion. »Es gab zunächst Überlegungen, das Ganze fortzuführen. Aber soweit ich weiß, ist daraus nichts geworden«, sagte Christian Heintze der Nachrichtenagentur dpa. Mit Eröffnung des Verfahrens im April 2016 sei der Trägerverein »Mißlareuth 1990. Mitte Europa e. V.« aufgelöst worden und werde derzeit abgewickelt. Ursprünglich wollte das Festival im vergangenen Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiern. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung