Barockorgel aufwendig renoviert

Hamburg. Nach der Renovierung soll sie wieder so klingen wie zu Zeiten ihres Erbauers Arp Schnitger. Am Sonntag wurde die sanierte Orgel aus der Barockzeit mit einem Gottesdienst eingeweiht. Das 1688 fertiggestellte Instrument in der St. Pankratius-Kirche in Hamburg-Neuenfelde war zwei Jahre lang mit einem Kostenaufwand von einer Million Euro renoviert worden. Etwa die Hälfte der 1700 Orgelpfeifen stammt noch aus dem 17. Jahrhundert, die anderen wurden nach dem historischem Vorbild neu gefertigt. epd/nd Foto: epd/Stephan Wallocha

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung