Werbung

Midler ist die Dramaqueen

Tony Awards

Unterstütze das nd mit einem monatlichen Beitrag

Minimum 2,50 Euro/Monat

...oder einem Abo oder einer Spende:

  • Wählen Sie ein Abo:

    • Online-Abo
    • Kombi-Abo
    • Print-Abo
    • App-Abo
    Lesen Sie das »nd« wo und wann Sie wollen. Mit dem Online-Abo erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln in elektronischer Form auf unserer Webseite und dazu das nd-ePaper. Zum Online-Abo
    Mobil, kritisch und mit Links informiert:
    neues deutschland als ePaper – und am Wochenende im Briefkasten!
    Prämie: Das nd-Frühstücksbrettchen. Der Wegbegleiter für den Start in den Tag.
    Zum Kombi-Abo

    Lesen Sie das »nd« wo und wann Sie wollen. Mit der nd-App erhalten Sie Zugang zur Zeitung in elektronischer Form als App optimiert für Smartphone und Tablet.

    Die nd-App gibt es für iOs und Android.

    Zum App-Abo
  • Per Überweisung:

    Stichwort: nd-paywall

    Berliner Bank
    IBAN: DE11 1007 0848 0525 9502 04
    SWIFT-CODE (BIC): DEUTDEDB110

    Per Paypal

    PayPal

    Per Sofortüberweisung

    Sofortüberweisung

    Ich habe bezahlt.

  • Ich bin schon Abonnent
    Login

    Passwort vergessen?

  • Vielleicht später...

Die Hollywoodstars Bette Midler und Kevin Kline haben in New York den Tony Award gewonnen. Bei der Verleihung des wichtigsten Theaterpreises der Welt gewann Midler die Auszeichnung als beste Schauspielerin in einem Musical für die Titelrolle in »Hello, Dolly!«. »Danke an alle Juroren - von denen ich wirklich mit vielen ausgegangen bin«, sagte Midler am Sonntagabend in einer umjubelten Dankesrede. Kline wurde als bester Schauspieler in einem Theaterstück für »Present Laughter« geehrt.

Der Hauptpreis für das beste neue Musical am Broadway ging an »Dear Evan Hansen«, ein Pop-Drama über einen Selbstmord an einer Highschool. Es war mit sechs Preisen auch das meistprämierte Stück des Abends. Hauptdarsteller Ben Platt (»Pitch Perfect«) gewann genauso einen Tony wie die Komponisten Benj Pasek und Justin Paul. Sie hatten im Februar bereits den Oscar für »La La Land« gewonnen. Bestes Theaterstück wurde »Oslo« über die Nahost-Friedensverhandlungen 1993.

Als beste Hauptdarstellerin in einem Theaterstück siegte Laurie Metcalf in einer Fortsetzung von Henrik Ibsens »Puppenhaus«. Beste Nebendarstellerin wurde Cynthia Nixon, bekannt als Miranda in »Sex and the City«.

Mit den Tony Awards werden die besten Musicals und Theaterstücke ausgezeichnet, die in den 41 Theatern rund um den New Yorker Times Square mit mindestens 500 Sitzen laufen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen