Werbung

Zuwanderer drücken Altersdurchschnitt

Wiesbaden. Zuwanderer tragen erheblich zur Verjüngung Deutschlands bei. Während das Durchschnittsalter der deutschen Bevölkerung im Jahr 2015 auf 45 Jahre stieg, lag das der nichtdeutschen Bevölkerung bei 37 Jahren und fünf Monaten, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte. Für die Gesamtbevölkerung ergibt sich damit ein Altersdurchschnitt von 44 Jahren und drei Monaten im Jahr 2015. 2014 betrug das Durchschnittsalter der gesamten Bevölkerung noch 44 Jahre und vier Monate. Für die Gesamtbevölkerung registrierten die Statistiker nach 24 Jahren steter Zunahme des durchschnittlichen Alters erstmals seit der Wiedervereinigung ein Sinken des Altersdurchschnitts. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!