Werbung

Geld sitzt locker

Art Basel

Die bedeutendste Kunstmesse der Welt ist am Sonntag in Basel zu Ende gegangen - nach Angaben der Veranstalter mit außergewöhnlich starken Verkäufen. Ein Gesamtergebnis gibt die Messeleitung nicht bekannt, da nicht alle Galerien ihre Verkäufe melden. In den sechs Tagen wechselten Hunderte Kunstwerke den Besitzer, einzelne Werke mit einem Wert von bis zu 15 Millionen Euro.

»Wir hatten die erfolgreichste Art Basel aller Zeiten«, werden sowohl Galerist Dominique Lévy, von Lévy Gorvy aus New York als auch Marc Payot von Hauser & Wirth in Zürich zitiert. Insgesamt kamen rund 95 000 Besucher aus mehr als 100 Ländern. Fast 300 Galerien präsentierten Gemälde, Skulpturen, Fotografien und Installationen aus den vergangenen zwölf Jahrzehnten von rund 4000 Künstlern. dpa

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung