Frau leblos aus dem Wolletzsee gezogen

Angermünde. Rettungskräfte haben eine Frau leblos aus dem Wolletzsee bei Angermünde geborgen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde die Frau am Sonntag noch ins Schwedter Krankenhaus gebracht. Dort konnte sie aber nicht mehr wiederbelebt werden. Es wird vermutet, dass es sich um eine 66 Jahre alte Frau handelt. Am Ufer entdeckte Kleidungsstücke deuten darauf hin. Nach gegenwärtigem Erkenntnisstand wird Fremdeinwirkung ausgeschlossen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung