Werbung

MDR zieht positive Bilanz

ARD-Themenwoche

Der MDR hat die ARD-Themenwoche »Woran glaubst du?« vom 11. bis 17. Juni als Erfolg gewertet. Die insgesamt mehr als 650 Beiträge in Fernsehen, Radio und Internet hätten eine sehr große Resonanz erfahren, teilte der MDR als federführende Sendeanstalt in Leipzig mit. Allein der ARD-Hörfunk habe rund 450 Stunden Programm zum Thema gesendet.

Die meistgesehene Produktion der Themenwoche war den Angaben zufolge der Dresdner »Tatort« mit dem Titel »Level X«, den am 11. Juni knapp sieben Millionen Zuschauer verfolgten. Dies habe einem Marktanteil von 22,4 Prozent entsprochen. Beim Mittwochsfilm »Atempause« hätten knapp 2,8 Millionen Zuschauer eingeschaltet (Marktanteil 11,5 Prozent). Insgesamt habe allein das Erste zur Themenwoche rund 60 Beiträge mit etwa 25 Stunden Sendezeit ausgestrahlt. Besonders gut wurde den Angaben zufolge auch der Livechat zur Themenwoche genutzt. Unter themenwoche.ARD.de wurden dort mehr als 42 000 Nutzer gezählt. Die Seiten des Multimediaprojektes »Woran glaubt Deutschland?« seien während der Themenwoche fast 180 000 Mal aufgerufen worden.

Die ARD-Vorsitzende und Intendantin des MDR, Karola Wille, hob das starke Interesse vieler junger Menschen an den Angeboten der Themenwoche hervor. Die große Resonanz reflektiere das Interesse am Thema Glaube »in einer Zeit, da wertschätzender, respektvoller Diskurs einer offenen Gesellschaft wichtiger denn je ist«, sagte Wille. Die ARD-Themenwoche 2018 wird vom NDR verantwortet. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!