Aus der Konservenbüchse

In Deutschland tummeln sich immer mehr Jungkonservative. Auf den Onlineseiten der «Zeit» durften sie ihre sonderbaren Ansichten vortragen.

  • Von Torsten Gaitzsch
  • Lesedauer: ca. 6.0 Min.

Wer mit 20 Jahren nicht Sozialist ist, der hat kein Herz. Wer es mit 40 Jahren noch ist, hat kein Hirn.« Dieses wahlweise Georges Clemenceau, Winston Churchill oder Dieter Nuhr zugeschriebene Zitat soll ausdrücken, dass sozialistisch denkende/fühlende/handelnde Menschen ganz schön dumm sind. Als hirnlos und also dumm möchte natürlich niemand gelten, aber wie kann man sich vor diesem Verdacht schützen? Die Verführungen des Sozialismus lauern schließlich hinter jeder Straßenecke. Rettung vor der roten Gefahr, Prävention vor der Sucht nach der »Droge S« legt eine gern bemühte Abwandlung des eingangs zitierten Satzes nahe: »Wer mit 40 nicht konservativ ist, hat kein Hirn.« Aha, konservativ sei man im Alter! Doch warum, fragt sich der auf berufliches und geistiges Fortkommen getrimmte Jungdeutsche, soll ich so lange warten? Für wohlbehirnt halte ich mich schon jetzt!

In einer Zeit, in der identitäre Schönfrauen eine große »Spiegel«-Sto...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1352 Wörter (9002 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.