Werbung

Nobelpreisträgertagung in Lindau beginnt

Lindau. Rund 420 Nachwuchsforscher und knapp 30 Nobelpreisträger sind am Sonntag zur 67. Nobelpreisträgertagung in Lindau (Bayern) zusammengekommen. Eine Woche lang wollen die Wissenschaftler gemeinsam Vorlesungen hören, diskutieren und über ihre Forschungsthemen sprechen. In diesem Jahr stehe die Fachrichtung Chemie im Zentrum, wie das Tagungskomitee mitteilte. Themen seien unter anderem der Klimawandel, aber auch die Bedeutung von Wissenschaft in einem »postfaktischen Zeitalter«. Die Nobelpreisträgertagung wird seit 1951 am Bodensee ausgerichtet und dient dem Austausch und der Vernetzung der Wissenschaftler. Die Nachwuchsforscher werden nach Angaben der Veranstalter zuvor in einem mehrstufigen Auswahlverfahren bestimmt. Die Tagung endet am 30. Juni mit einem Besuch auf der Insel Mainau. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln