CDU fordert Schlichtung zur Beamtenbesoldung

Potsdam. Im Streit um eine höhere Besoldung von Brandenburgs Beamten hat die oppositionelle CDU einen Schlichter gefordert. Die Front zwischen der rot-roten Regierung und den Gewerkschaften sei so verhärtet, dass es offenbar nur noch so gehe, sagte CDU-Fraktionschef Ingo Senftleben am Dienstag. Die Regierung hatte in der vergangenen Woche einen Vorschlag für eine höhere Besoldung präsentiert, mit dem sich die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft außerordentlich zufrieden zeigte. Doch der Gewerkschaft der Polizei reichte das Paket nicht aus. Angeboten sind Tariferhöhungen, Höherstufungen und ein Attraktivitätszuschlag von zusammen 2000 Euro, verteilt auf die Jahre 2017, 2018 und 2019. Der Landtag soll das Gesetz zur Anpassung der Besoldung noch in dieser Woche absegnen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung