Werbung

Eigene Grundsicherung für Kinder gefordert

Potsdam. Der Landtag von Brandenburg hat sich am Freitag mehrheitlich für eine eigene Grundsicherung für Kinder ausgesprochen. »Viele Eltern sind arm, weil sie Kinder haben«, sagte die Abgeordnete Bettina Fortunato (LINKE) zur Begründung. Der Landtag stützte mit seinem Votum die Forderung von Wohlfahrtsorganisationen, die zuletzt 573 Euro pro Monat und Kind gefordert hatten. Das Parlament forderte die Landesregierung auf, sich im Bundesrat und beim Bund für eine solche Zahlung stark zu machen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!