Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Containern bleibt illegal

LINKE scheitert mit Vorstoß zum Lebensmittelretten

Berlin. Das Entwenden von Lebensmitteln aus den Mülltonnen von Supermärkten bleibt in Deutschland illegal. Der Bundestag lehnte am Donnerstagabend einen Antrag der Linkspartei ab, die das sogenannte Containern entkriminalisieren wollte. Zudem sollten Lebensmittelhändler verpflichtet werden, aussortierte Waren an interessierte Menschen oder gemeinnützige Organisationen weiterzugeben. Anders als in anderen Ländern gilt Müll in Deutschland nicht als »herrenlose Sache«. Man darf ihn also nicht einfach entwenden. Lebensmittelretter werden oft wegen Diebstahls oder Hausfriedensbruchs angezeigt, wenn sie sich Zugang zu den Mülltonnen von Supermärkten verschaffen.

Jährlich würden etwa 18 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen, obwohl ein Großteil davon noch genießbar sei, argumentierte die LINKE. Das entspreche fast einem Drittel des aktuellen Nahrungsmittelverbrauchs in Deutschland, hieß es in dem Antrag mit Bezug auf die Studie »Das große Wegschmeißen« des WWF. Ein Viertel der vermeidbaren Nahrungsmittelverluste fielen im Lebensmittelhandel an, wo genießbares Essen vor allem aus Marketinggründen weggeworfen werde. epd/nd Kommentar Seite 2

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln