Werbung

Dramatisch

Münchner Filmpreise

Das Familiendrama »Loveless« des Russen Andrej Swjaginzew ist beim 35. Filmfest München als bester internationaler Film ausgezeichnet worden. Der Film »erzählt auf eindringliche Weise und ohne jegliches Pathos über das Verschwinden eines Kindes in einer Familie, in der Mitgefühl verschwunden zu sein scheint«, so die Jury am Samstag. Due Produktion bekam den mit 50 000 Euro dotierten ARRI/Osram Award. Als bester internationaler Nachwuchsfilm wurde »A Fábrica de Nada« von Pedro Pinho über Fabrikarbeiter, die ihre Jobs verlieren, mit dem CineVision Award im Wert von 12 000 Euro gewürdigt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!