Werbung

Erster

Die Erinnerungen an seinen historischen Treffer und den Triumph von Krakow nahm Mitchell Weiser mit in den Urlaub. »Jetzt werde ich mich erholen«, kündigte der Fußballer von Hertha BSC an, der die deutsche U21-Auswahl mit seinem Kopfballtor beim 1:0 im Finale gegen Spanien zum Europameistertitel geführt hatte. Nach vielen Verletzungen kam Weiser rechtzeitig zur EM in Form und gehörte außer im Halbfinale immer zur Startelf. »Dass ich der Mannschaft so helfen konnte, das macht mich sehr glücklich«, sagte er. nd

Fotos: imago/Beautiful Sports, Contrast

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!