Werbung

LKA ermittelt nach Attacken auf Adlernester

Neuruppin. Nach Attacken auf Adlernester in der Uckermark hat sich die Staatsanwaltschaft Neuruppin eingeschaltet. Das Umweltdezernat des Landeskriminalamts sei jetzt in die Spur geschickt worden, erklärte der Leitende Oberstaatsanwalt Wilfried Lehmann. Kreisangaben zufolge werden seit einigen Jahren Horste von Schrei- und Seeadlern angegriffen. Täter wurden bislang nicht gefasst. Umweltschützer ver᠆muten einen wirtschaftlichen Hintergrund für die Übergriffe, da sich die Niststätten vor allem an von der Landesplanung ausgewiesenen potenziellen Windkraftstandorten befinden. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!