Castro warnt USA vor Rückfall in Beziehungen

Havanna. Kubas Präsident Raúl Castro hat nach den jüngsten US-Reise- und Handelsbeschränkungen den Ton gegenüber Washington verschärft. Die harte Haltung von US-Präsident Donald Trump sei ein Rückschlag für die Beziehungen Kubas mit den USA, warnte Castro am Freitag in einer vom Fernsehen übertragenen Rede vor dem Parlament in Havanna. Er warf Trump vor, zur »feindseligen Rhetorik« aus der Ära des Kalten Kriegs zurückzukehren.

Trump hatte Mitte Juni die Rücknahme von Lockerungen bei den Reise- und Handelsbeschränkungen mit dem Karibikstaat verkündet, die unter seinem Vorgänger Barack Obama eingeführt worden waren. Trump bezeichnete die kubanische Regierung als ein »grausames und brutales Regime«. AFP/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken