Temer will kleineres Amazonas-Schutzgebiet

São Paulo. Der brasilianische Präsident Michel Temer will ein wichtiges Schutzgebiet im Amazonas-Regenwald massiv verkleinern. Die Fläche des Jamanxim-Nationalparks im Bundesstaat Pará soll um 350 000 Hektar und damit um 27 Prozent verringert werden, berichtete die Zeitung »O Globo« am Samstag.

Umweltschützer kritisierten, dass der wegen Korruptionsvorwürfen von einer Amtsenthebung bedrohte konservative Präsident damit offenbar Stimmen der Agrarlobby erkaufen wolle. Deren Fraktion vereint im Kongress etwa 230 Abgeordnete. Temer braucht deren Stimmen, um eine Korruptions-Klageschrift des Generalstaatsanwaltes zurückzuweisen. epd/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken