Avtovaz will mehr als 8000 Stellen streichen

Moskau. Der krisengeschüttelte russische Autobauer Avtovaz setzt seinen Sparkurs fort und will bis 2018 mehr als 8000 Mitarbeiter entlassen. Avtovaz ist der Hersteller der Traditionsmarke Lada und Marktführer in Russland. In diesem Jahr sollten 6000 Stellen gestrichen werden, 2018 seien 2200 Entlassungen geplant, kündigte der Vertreter von Präsident Wladimir Putin im Föderationsbezirk Wolga, Michail Babitsch, am Montag unter Berufung auf Avtovaz an. Die Betroffenen sollen die Möglichkeit zur Umschulung und neue, gut bezahlte Jobs bekommen. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken