Werbung

Angriffe auf zwei Moscheen in Israel

Jerusalem. In einer Stadt im Norden Israels sind in der Nacht zum Montag zwei Moscheen angegriffen worden. Nach Angaben der Polizei wurde auf eine Moschee in Maghar eine Blendgranate abgefeuert, auf eine zweite wurde geschossen. Verletzt wurde niemand, auch Schäden wurden nicht verzeichnet. Die Polizeipräsenz in Maghar wurde verstärkt, weil erhebliche Spannungen zwischen der in Maghar lebenden Gemeinschaft der Drusen und anderen arabischen Israelis verzeichnet wurden. Am Freitag waren in Jerusalem zwei israelische Polizisten getötet worden, die zur arabisch-muslimischen Minderheit der Drusen gehörten. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!