Werbung

Konzerthaus beliebt wie nie

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Das Konzerthaus Berlin schreibt Rekordbesucherzahlen: Mit 178 000 Besuchern hat das Haus am Gendarmenmarkt in der Saison 2016/17 so viel Publikum wie noch nie gezählt.

Mit einem Zuhörer-Plus von 4,3 Prozent im Vergleich zur vorherigen Spielzeit habe man dabei die höchste Auslastung seit Beginn der Zählung erreicht: 84,3 Prozent der Plätze im Haus wurden besetzt, bei den Sinfoniekonzerten sogar 86 Prozent, wie das Konzerthaus am Montag weiter mitteilte. Insgesamt flossen durch den Kartenverkauf 4,3 Millionen Euro in die Kasse. Das sind 12,7 Prozent mehr als in der Saison davor.

Besonders erfolgreich seien die Konzerthaus-Festivals gewesen, etwa die Hómmage an den Pianisten Alfred Brendel, die mit 14 Konzerten gefeiert wurde und die »Mittendrin«-Konzerte, bei denen Zuhörer zwischen Orchestermusikern Platz nehmen dürfen, wie Intendant Sebastian Nordmann sagte. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!