Mit App durchs Museum

Was ist eigentlich ein Rosinenbomber? Warum kämpft ein Riesenkrake für den Datenschutz? Und was hat die Droge Crystal Meth mit deutschen U-Booten zu tun?

Seit kurzem bietet das Technikmuseum für seine Besucher eine App an, in der kniffelige Quiz-Fragen beantwortet werden wollen, Selfie-Aufgaben erfüllt werden müssen und spannende Objekte in den verschiedenen Ausstellungen vorgestellt werden. Am Ende werden die Nutzer mit einer virtuellen Urkunde belohnt.

Damit man die App im Museum sofort nutzen kann, empfiehlt das Museum, die Anwendung schon vor dem Besuch im heimischen WLAN herunterzuladen. nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken