Werbung

Müller, Tillich und Dreyer vertreten Steinmeier

Berlin. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier macht Urlaub - um die Vertretung kümmert sich der Bundesrat. Diesmal lastet die Verantwortung auf den Schultern von gleich drei Länderchefs. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller übernimmt vom 21. bis zum 25. Juli die Angelegenheiten im Schloss Bellevue; Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich folgt vom 26. Juli bis zum 5. August. Bundesratspräsidentin Malu Dreyer, die Regierungschefin von Rheinland-Pfalz, ist dann vom 6. bis zum 11. August dran. Das teilte der Bundesrat am Mittwoch mit. Die Vertretung durch das Präsidium der Länderkammer regelt der Artikel 57 des Grundgesetzes. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung