Israel: Verurteilter Soldat in Hausarrest entlassen

Tel Aviv. Ein wegen Totschlags an einem palästinensischen Attentäter verurteilter israelischer Soldat ist in den Hausarrest entlassen worden. Für Elor Asaria endete am Donnerstag der Militärdienst, wie israelische Medien berichteten. Weil es in seinem Fall noch keine endgültige Entscheidung gab, befand er sich bisher in einer Militärbasis im offenen Vollzug. Der Soldat hatte im März 2016 einen verletzt am Boden liegenden palästinensischen Attentäter mit einem Kopfschuss getötet. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung