Problembrücke im Norden

Rendsburg. Lastwagen fahren auf der Rader Hochbrücke in Schleswig-Holstein über den Nord-Ostsee-Kanal. Die marode Brücke muss durch einen Neubau ersetzt werden. Der Kieler Landtag diskutierte in dieser Woche darüber, wie die Planung der Infrastruktur generell beschleunigt werden kann. Der Zustand der 1498 Meter langen Hochbrücke gilt schon seit Jahren als problematisch, Experten halten die Ausführung vieler Arbeiten an dem von 1969 bis 1972 errichteten Bauwerk für »mangelhaft«. Immer wieder gibt es Verkehrseinschränkungen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung