Werbung

Treppauf, treppab

Kassel. Documenta 14 in Kassel: Ein Mann steht im Fridericianum der nordhessischen Stadt vor den Fotografien von Danny Matthys mit dem Titel »Brabantdam, Gent, Downstairs-Upstairs (1975)«. Die documenta ist die weltweit bedeutendste Reihe von Ausstellungen für zeitgenössische Kunst. Die erste documenta wurde 1955 veranstaltet, sie findet alle fünf Jahre statt (ursprünglich alle vier Jahre). Die documenta 14, die zunächst in der griechischen Hauptstadt Athen zu sehen war, läuft in Kassel noch bis zum 17. September. dpa/nd Foto: dpa/Uwe Zucchi

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!