Falsche Dachdecker unterwegs

Verbraucherzentrale warnt vor Abzockmasche

Handwerker sollte man nur nach gründlicher Prüfung beauftragen. »Wenn diese unangekündigt an der Tür auftauchen und eine sofortige Dienstleistung zu einem Dumpingpreis anbieten, ist Vorsicht geboten«, sagt Sabine Fischer-Volk, Verbraucherrechtsexpertin bei der Verbraucherzentrale Brandenburg (vzb). Vor einer Auftragserteilung ist immer schriftlich ein detailliertes Angebot über auszuführende Arbeiten mit konkreten Firmenangaben einzufordern.

Im Fall des Potsdamer Ehepaares betraten zwei junge Männer einer laut Autoaufschrift angeblichen Dachbaufirma das Gartengrundstück. Sie wollten das marode Laubendach sofort für etwa 300 ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 281 Wörter (2091 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.