Werbung

Radwege im Nordosten sollen besser werden

Schwerin. Für die vernachlässigten Touristen-Radwege in Mecklenburg-Vorpommern kommt Hilfe in Sicht. Nach dem Vorbild Brandenburgs soll eine Koordinierungsgruppe mit Landkreisen, Kommunen und Tourismusverbänden, ADFC und dem Land gebildet werden, um ein Modernisierungsprogramm auf den Weg zu bringen, sagte der Landesvorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs, Martin Elshoff, am Dienstag. Zunächst werde der Radfernweg Berlin-Kopenhagen in den Fokus genommen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!