Werbung

Minister gibt Ämter in Funke-Mediengruppe ab

Düsseldorf. Der neue nordrhein-westfälische Medienminister Stephan Holthoff-Pförtner (CDU) hat alle Ämter in den Führungsgremien der Funke-Mediengruppe niedergelegt. Seit dem 19. Juli sei Holthoff-Pförtner nicht mehr Mitglied im Aufsichtsrat der Mediengruppe und gehöre auch dem Gesellschafterausschuss der Holding Funke Management nicht mehr an, sagte ein Funke-Sprecher am Mittwoch. Seine Aufgaben würden nun von seinem Adoptivsohn Georg Scheid wahrgenommen. Holthoff-Pförtner sei aber weiterhin Gesellschafter der Mediengruppe, die in Nordrhein-Westfalen unter anderem die »Westdeutsche Allgemeine Zeitung« herausgibt. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln