Werbung

Landtagsabgeordnete bekommen 181 Euro mehr

Dresden. Sachsens Parlamentarier erhalten einem Zeitungsbericht zufolge vom 1. August an mehr Geld. Wie die Chemnitzer »Freie Presse« berichtet, erhöht sich die monatliche Grundentschädigung der 126 Abgeordneten von 5487,09 Euro auf 5668,16 Euro brutto. Der Anstieg um 181 Euro und sieben Cent entspreche einem Zuwachs um 3,3 Prozent und damit der vom Statistischen Landesamt errechneten Einkommensentwicklung im Freistaat. Ende 2010 hatte der Landtag eine an Bruttolöhnen, Wirtschaftswachstum, Rentenentwicklung und Hartz-IV-Satz gekoppelte automatische Diätenanpassung zum 1. August jeden Jahres abgesegnet. Der jetzige Anstieg sei der höchste seit Einführung des Modells, hieß es. Zum 1. April war bereits die steuerfreie Kostenpauschale leicht um maximal 25 Euro auf bis zu 4136 Euro gestiegen. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln