Werbung

unten links

Der Mensch lebt meist im Uneigentlichen - überall ist nur Ersatz. Statt in Stadtbahnen quetscht er sich in den Ersatzverkehr, der trotz der Enge dort keine Kopulationsalternative bietet. Die zu ergreifen wäre er sowieso zu müde: Kaffeeersatz, Zuckerersatz, wer soll da wach werden? Und die Kaffeesatzleserei im elektronischen Zeitungsersatz ermuntert auch nicht gerade. Wie auch, wenn einem morgens gleich die ständige Ersetzbarkeit um die Ohren gehauen wird? Früher war’s China, heute sind’s Roboter: Irgendwer sorgt schon dafür, dass Gehälter so niedrig bleiben, dass das mit Zahnersatz bei vielen schwierig ist. Da müssen Ersatzfantasien her - die erschöpfen sich meist im Arbeitsersatz, Urlaub genannt. Aber da müssen ja auch ständig Ersatzziele her, wenn wieder irgendwo was Richtung Demokratieersatz kippt. Schicken wir doch Roboter in den Ersatzverkehr. Oder in Urlaub. Nach China. Falls das zu viel männliches Lamento ist: Ersetzen Sie Ersatz einfach durch Siesatz. stf

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln