Sonnenlicht in Schoten

Zu früh geerntete oder künstlich gezogene Paprika enthalten Stoffe, die Übelkeit auslösen können

  • Von Dorothee L. Weiß
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

In diesem Jahr erwarten einheimische Bio-Bauern keine gute Ernte von Freiland-Gemüsepaprika. Bis weit in den Juli hinein konnten aufgrund der starken Regenfälle auch ökologisch wirtschaftende Gartenbaubetriebe nur Gewächshauspaprika zum Verkauf anbieten. Viele Menschen zweifeln prinzipiell den Gesundheitswert von Gemüsefrüchten an, die ohne natürliches Sonnenlicht gezogen werden. Tatsächlich sind die Unterschiede zwischen Hydrokulturpaprika und Gartenpaprika physikalisch und chemisch messbar.

Täglich fünf Portionen Gemüse und Obst - diese Forderung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung erfüllen bei Weitem nicht alle Menschen in Deutschland. Die empfohlene Verzehrmenge von 400 Gramm Gemüse erreichte laut Ernährungsbericht 2016 nur ein Drittel der deutschen Erwachsenen an jedem Tag. Wo liegen die Ursachen dafür? Misstrauen diese Menschen dem üppigen Angebot in Supermärkten und Discountern? So mancher fragt sich vielleicht: Über w...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 930 Wörter (6425 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.